BORDER COLLIE: EIN VOLLSTÄNDIGER LEITFADEN MIT TIPPS ZUR RICHTIGEN ERNÄHRUNG

Sind Sie auf der Suche nach dem passenden Trockenfutter fĂŒr Ihren Border Collie? Dann mĂŒssen Sie sich sicher sein, dass Sie ihn bestens kennen. Das ist nicht zu unterschĂ€tzen, denn Ihren Hund mit dem richtigen, hochwertigen Futter zu versorgen bedeutet, ihm ein gesundes Leben zu versprechen. Der Border Collie ist ein mittelgroßer generell gesunder Hund, der allerdings prĂ€disponiert fĂŒr bestimmte Pathologien wie das Dilatations-Torsions-Syndrom im Magen oder HĂŒftdysplasie ist. Um das Trockenfutter fĂŒr Ihren Border Collie auszuwĂ€hlen, das seine ErnĂ€hrungsbedĂŒrfnisse erfĂŒllt, sollten Sie also verschiedene Faktoren berĂŒcksichtigen.

Besondere ErnĂ€hrungsbedĂŒrfnisse eines Border Collies

Der Border Collie hat, wie alle Hunderassen, seine ganz speziellen ErnĂ€hrungsbedĂŒrfnisse. Wenn das Futter diesen nicht angepasst wird, kann der Hund an Mangelerscheinungen oder verschiedenen gesundheitlichen Problemen wie Verdauungsproblemen oder Mangelerscheinungen leiden. Über den Border Collie sollten Sie daher Folgendes wissen: 

  • Schwierige Verdauung: wie viele mittelgroße Hunde kann der Border Collie Verdauungsprobleme haben. Die Rasse ist besonders anfĂ€llig fĂŒr das Dilatations-Torsions-Syndrom und Magenverstimmungen. Das Trockenfutter Ihres Hundes sollte daher darauf abgestimmt sein. 

  • Ein sehr sportlicher Hund: der Border verausgabt sich sehr und hat eine gut entwickelte Muskulatur. Seine ErnĂ€hrung sollte daher seinen Energiebedarf decken.

  • PrĂ€disponiert fĂŒr HĂŒftdysplasie: wie viele Hunde dieser GrĂ¶ĂŸe kann der Border Collie an HĂŒftdysplasie leiden. Deshalb ist es wichtig, dass seine ErnĂ€hrung seine Gelenke stĂ€rkt.

  • Langes dichtes Fell: der Border Collie hat relativ langes Fell. Deshalb sollte sein Trockenfutter auch zur Gesundheit von Haut und Fell beitragen.

TierĂ€rzte und TierernĂ€hrungsexperten empfehlen im Allgemeinen, Border Collies mit Trockenfutter zu fĂŒttern, aus verschiedenen GrĂŒnden: zum einen ist Trockenfutter kostengĂŒnstig und zum anderen deckt es in der Regel den gesamten NĂ€hrstoffbedarf des Hundes in einer Mahlzeit. Wichtig ist daher, ein hochwertiges Futter zu kaufen.

TESTEN SIE HECTOR KITCHEN!

30 Tage Trockenfutter mit

- 50%

Preisnachlass

Direkt vor Ihre HaustĂŒr. Ganz unverbindlich


Welches Trockenfutter sollte ich fĂŒr meinen Border Collie wĂ€hlen?

Erst wenn Ihnen diese spezifischen Eigenschaften des Border Collies bewusst sind, macht es Sinn nach dem richtigen Trockenfutter fĂŒr ihn zu suchen. Bei der riesigen Auswahl an handelsĂŒblichem Industriefutter kann man allerdings leicht den Überblick verlieren. Achten Sie zum einen darauf, dass der Grundbedarf an NĂ€hrstoffen wie Mineralien und Vitaminen mit dem Futter gedeckt wird. Abgesehen davon sollten Sie dann die speziellen BedĂŒrfnisse Ihres Collies einbeziehen. Dabei empfehlen wir, dass das Trockenfutter: 

  • die Verdauung fördert: mit Reis als einziger StĂ€rkequelle sowie PrĂ€biotika sorgen Sie dafĂŒr, dass die Darmflora Ihres Hundes erhalten bleibt, was der Verdauung zu Gute kommt. L.I.P.-Proteine (extrem verdauliche Proteine) fördern diese ebenfalls.

  • den Energiebedarf Ihres Hundes effektiv deckt: eine ausreichende Menge an Proteinen ist wichtig, um Ihren Border Collie den ganzen Tag ĂŒber mit der nötigen Energie zu versorgen.

  • den Erhalt der Gelenke unterstĂŒtzt: Glucosamin und Chondroitin stĂ€rken das Gelenkkapital Ihres Hundes und helfen, mögliche HĂŒft- und Ellbogendysplasie zu verhindern.

  • Haut und Fell pflegt: ein ausreichender Gehalt an Omega-3- und -6-FettsĂ€uren trĂ€gt dazu bei, dass Haut und Fell Ihres Hundes gesund bleiben.

Das Hector Kitchen Motto

Jeder Hund ist ein Individuum und genauso individuell sollte auch seine ErnÀhrung sein! 

Alle Hunderassen haben ihre eigenen ErnĂ€hrungsbedĂŒrfnisse, genauso wie jeder einzelne Hund einer Rasse. Die oben genannten Empfehlungen sind daher nicht die einzigen, die Sie beim FĂŒttern Ihres Border Collies berĂŒcksichtigen sollten.

Nicht nur sein Gewicht, sondern auch sein Alter, sein AktivitĂ€tsniveau (normal oder erhöht) und eventuelle Krankheiten sind ebenfalls zu bedenken. Um die beste ErnĂ€hrung fĂŒr Ihren Border Collie auszusuchen, ist ein Spezialist fĂŒr TierernĂ€hrung der passende Ansprechpartner!

Wann und wie sollte ich meinen Border Collie fĂŒttern?

Sobald Sie DAS richtige Futter fĂŒr Ihren Border Collie ausgewĂ€hlt haben, mĂŒssen Sie sich damit beschĂ€ftigen, wann und wie Sie ihn fĂŒttern. Um einen Hund richtig zu fĂŒttern, sollte auf bestimmte Dinge geachtet werden. Seien Sie sich zum Beispiel bewusst, dass zu viel oder zu schnelles Fressen zu Verdauungsproblemen wie BlĂ€hungen fĂŒhren kann. Folgende Tipps können Ihnen helfen, diese Art von Problemen zu vermeiden: 

  • Der richtige Ort: fĂŒttern Sie Ihren Hund an einem ruhigen Ort abseits vom Trubel des Hauses und immer zu einer bestimmten Zeit. Ihr Hund sollte in aller Ruhe und ohne Stress fressen können.

  • Teilen Sie die Ration Ihres Hundes auf mehrere Mahlzeiten (2 bis 3) auf, um zu verhindern, dass er zu viel frisst und Verdauungsproblemen wie BlĂ€hungen bekommt.

  • Die Menge: die Portion variiert von einem Hund zum anderen, abhĂ€ngig von seiner Rasse, aber auch von seinem Gewicht, seinem Alter, seiner körperlichen AktivitĂ€t (normal oder erhöht) und vielem mehr. Fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat, um eine angemessene Menge an Trockenfutter zu bestimmten

  • Leckerlis: Sie können Ihrem Border Collie ab und zu natĂŒrlich auch Leckerlis als Belohnung geben. Achten Sie allerdings darauf, dass es gesunde, ausgewogene Leckerlis sind, wie Obst und GemĂŒse. Wenn Ihr Border zu Übergewicht neigt, sollte es allerdings nicht zu viel Obst sein.

  • Giftige Lebensmittel: es gibt Lebensmittel, die fĂŒr uns Menschen kein Problem darstellen, fĂŒr Hunde allerdings sehr giftig ja sogar tödlich sein können. Wurstwaren, Schokolade, Zucker, Knoblauch und Zwiebeln... informieren Sie sich, welche Lebensmittel zu vermeiden sind. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Tierarzt.

Achten Sie auch darauf, dass Ihr Hund jeden Tag ausreichend Wasser trinkt. Halten Sie immer eine oder mehrere Schalen mit frischem Wasser drinnen und draußen bereit. Wenn Ihr Hund nicht viel trinkt, können Sie kleine EiswĂŒrfel in seinen Napf legen, es motiviert unsere Vierbeiner, mehr zu trinken.

Der Border Collie: besondere Merkmale der Rasse

Ein kleiner Einblick in die Geschichte des Border Collie

Die UrsprĂŒnge des Border Collie gehen auf das 17. Jahrhundert zurĂŒck, obwohl er zu dieser Zeit noch nicht offiziell als Rasse angesehen wurde, was erst im 20. Jahrhundert geschah. 

Sein Name stammt aus der Region Borders zwischen Schottland und England, wo er einst die SchÀfer begleitete. Er entstand durch Kreuzung verschiedener SchÀferhunde wie dem Bobtail und dem Setter. 

Die Rasse wurde 1977 offiziell von der FCI (Fédération Cynologique Internationale) anerkannt.

Das Temperament des Border Collie

Der Border Collie ist ein sehr energiegeladener aber auch angenehmer Hund, mit dem man gut zusammenleben kann. Als Hirtenhund ist er seinem Herrn gegenĂŒber extrem loyal und gibt sich gerne MĂŒhe, zu gefallen. 

Allerdings neigt er dazu hyperaktiv zu sein, weswegen es besonders wichtig ist, ihm viel Bewegung zu geben, da er sonst nicht ausgelastet ist.

Die Gesundheit des Border Collie

Der Border Collie ist bekannt fĂŒr seine solide Gesundheit. Er ist jedoch anfĂ€llig fĂŒr Magendrehung, Netzhautatrophie und HĂŒftdysplasie.

Seien Sie sich auch bewusst, dass dieser Hund Medikamente hĂ€ufig nicht vertrĂ€gt. Einige davon sind sogar tödlich fĂŒr ihn. Daher sollten Sie immer erst Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie Ihrem Border Collie Medikamente geben!

Ein Hund der ausgewogen ernÀhrt wird,

ist...


in Top Form

Jede Mahlzeit gibt ihm gesunde Kraft.

im Gleichgewicht

Nie wieder Angst vor Übergewicht.

weniger krank

Sein Immunsystem strotzt vor StÀrke.

lebt lÀnger

Er bleibt gesund und munter.

aktiver

Und sein Fell glÀnzt.

ausgeglichen

Körper und Geist sind im Einklang.