WARUM NASSFUTTER HUNDE GLÜCKLICH MACHT - VORTEILE & TIPPS

Erstaunlicherweise zögern einige Hundebesitzer, ihrem Vierbeiner Nassfutter zu geben. Dennoch ist es genau dieses industrielle Futter, das der natĂŒrlichen Nahrung der Tiere am Ă€hnlichsten ist und zudem sehr wichtige Zusatzstoffe liefert.

Folgende Vorteile bietet Nassfutter Hunden

👉 FlĂŒssigkeitszufuhr

Nassfutter enthĂ€lt 70 oder sogar 80 % Wasser, was natĂŒrlich sehr förderlich fĂŒr die Gesundheit Ihres Hundes ist. Umso mehr Wasser sie zu sich nehmen, umso geringer das Risiko fĂŒr Erkrankungen der unteren Harnwege. Das können chronische Niereninsuffizienz, Kristalle oder Steine sein. Wenn Sie Ihrem Hund Nassfutter geben, schĂŒtzt das also im weiteren Sinne auch die Nieren und die Leber und erleichtert die Verdauung, da es genĂŒgend Feuchtigkeit enthĂ€lt.

👉 Fleischzufuhr

Bekömmlicher als jedes Trockenfutter ist Nassfutter fĂŒr Hunde und ihren Darm. Wenn sie an chronischen DarmentzĂŒndungen, Pankreatitis oder anderen EntzĂŒndungen des Verdauungstrakts leiden, ist diese Futterart also die bessere Wahl. DarĂŒber hinaus enthĂ€lt Nassfutter wenige Kohlenhydrate (unter 10 % oder sogar 0) und ist empfehlenswert, falls Ihr Hund an Fettleibigkeit, Pankreatitis oder Diabetes leidet.

TESTEN SIE HECTOR KITCHEN!

30 Tage Trockenfutter mit

- 50%

Preisnachlass

Direkt vor Ihre HaustĂŒr. Ganz unverbindlich


Nachteile von Nassfutter fĂŒr Hunde

Es gibt allerdings auch einige Nachteile. Wie jedes andere Industriefutter ist auch Nassfutter Teil eines Kreislaufs, in dem es mehrfach verarbeitet und mit Farb- und Konservierungsstoffen sowie GeschmacksverstÀrkern ergÀnzt wird. Abgesehen davon hat die Kombination Nassfutter - Hunde einen eher negativen Effekt auf die Mundhygiene unserer Tiere.

Sie sollten das Futter Ihres Hundes deswegen immer abwechslungsreich gestalten und ihm etwas zu kauen geben, damit er seine Kiefer aktiv einsetzt und so seinen Mundraum reinigt.

Welches Hunde Nassfutter wÀhle ich am besten aus?

Wenn es um die richtige Wahl des Nassfutters fĂŒr Hunde geht, sollten Sie die Verpackung aufmerksam lesen und auf alle Angaben ĂŒber das Fleisch, andere verwendete Lebensmittel und die entsprechenden Mengen achten.

Welches Nassfutter Hunden am besten tut? HĂ€ufig wird das sogenannte „Allein-Nassfutter“ empfohlen: es sollte - genau wie Trockenfutter - reich an Fleisch sein und in erster Linie viel Wasser enthalten.

Zusammensetzung des idealen Nassfutters fĂŒr Hunde:

  • mind. 60 % hochwertiges Fleisch

  • keine Nebenprodukte (es sei denn, sie sind detailliert aufgelistet und von hoher QualitĂ€t, wie Innereien)

  • ohne Farb- und Konservierungsstoffe

  • wenig GemĂŒse und Kohlenhydrate

  • Mais und Weizen sollten ganz weggelassen oder sehr stark reduziert werden

  • keine oder wenig BrĂŒhe (max. 40 %)

Wenn Sie noch mehr wissen möchten, könne Sie sich hier viele weitere Tipps zum Thema Nassfutter - Hunde einholen. Zu guter Letzt: achten Sie immer darauf das Nassfutter schrittweise in die ErnĂ€hrung Ihres Hundes einzufĂŒhren, falls er vorher ausschließlich Trockenfutter bekommen hat. So vermeiden Sie Verdauungsbeschwerden und schlimmen Durchfall, schließlich möchten wir, dass das Nassfutter Hunde glĂŒcklich macht und ihnen ein langes, gesundes Leben beschert!

AM 11. DEZ. 2020 VERÖFFENTLICHT - HECTOR KITCHEN, ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Vom Hector-Kitchen Experten-Team

Die perfekte ErnÀhrung

in 3 Minuten !