URLAUB MIT HUND - PRAKTISCHE TIPPS FÜR EINE PROBLEMLOSE REISE!

Ziehen Sie um oder trĂ€umen Sie von einem Urlaub mit Hund? Egal ob im Auto, Zug oder Flugzeug, es ist durchaus möglich Ihren vierbeinigen Freund mitzunehmen. Es mĂŒssen allerdings bestimmte Standards wie Reisedokumente, Impfungen, Sicherheitsvorschriften, Tickets und Buchungsbedingungen eingehalten werden. Das Wichtigste ist, gut vorbereitet zu sein und verantwortungsvoll zu reisen. Daher haben wir Ihnen eine Liste der wichtigsten Dinge, die Sie bei einem Urlaub mit Hund in Europa beachten sollten, um sicher und problemlos zu reisen.

Hinweise fĂŒr Ihren Urlaub mit Hund

Ihr treuer pelziger Freund wird Ihnen gerne folgen, wohin Sie auch gehen. So ist natĂŒrlich auch der Urlaub mit Hund fest eingeplant! Zu bedenken ist allerdings, dass Sie ihn nicht in Gefahr bringen dĂŒrfen und sich eine Alternative ĂŒberlegen sollten, falls er nicht mit Ihnen reisen kann. Hunde sind in der Regel sehr gerne unterwegs und man kann sie zum Beispiel auf einen Wochenendausflug problemlos mitnehmen. Die Gesetze zum Reisen mit Tieren in öffentlichen Verkehrsmitteln werden immer toleranter und es wird immer einfacher, mit einem Hund oder anderen Haustieren in der U-Bahn, im Zug oder im Flugzeug zu reisen. WĂ€hlen Sie stets das bequemste Transportmittel fĂŒr die Anreise zu Ihrem Urlaub mit Hund, um ihm Stress zu ersparen. Um Ihren vierbeinigen Freund auf Reisen zu beruhigen, können Sie natĂŒrliche Mittel auf Basis von BachblĂŒten, Ă€therischen Ölen oder homöopathischen Ölen verwenden.

Unterwegs ist es wichtig bestimmte Sicherheitsregeln zu beachten, sowohl fĂŒr Ihren Hund als auch fĂŒr andere. ZunĂ€chst einmal mĂŒssen Sie sich mit dem geeigneten Zubehör ausstatten, also eine Transportbox oder Tragetasche, eine Leine und ein Geschirr oder Halsband genauso wie eine Decke zum Unterlegen. Wenn Sie einen Urlaub mit Hund im Ausland planen, sind Sie zudem verpflichtet:

  • einen Mikrochip einsetzen lassen

  • mit einem europĂ€ischen Hundepass zu reisen

  • die Gesundheitsakte mit allen aktuellen Impfungen - insbesondere die Tollwutimpfung - mit sich zu fĂŒhren.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund markieren zu lassen oder ihm ein Halsband mit Ihren Kontaktinformationen anzulegen. Erkundigen Sie sich stets ĂŒber die Reisebedingungen in Ihrem Reiseziel - in manchen FĂ€llen sind andere gesundheitliche Anforderungen vorgeschrieben.

Damit Ihr Hund sich wohlfĂŒhlt, sollten Sie ihn vor Abreise an seine Tragetasche gewöhnt haben und ihm Wasser, Decken und sein Lieblingsspielzeug oder Kuscheltier zur Beruhigung dazu geben. Wenn Sie einen Urlaub mit Hund planen, sollten Sie ihn 2 bis 4 Stunden vor der Abreise nicht mehr fĂŒttern, um eventuelles Erbrechen zu vermeiden. Ganz wichtig: gehen Sie vor Abreise noch eine Runde spazieren! Bewegung hilft schließlich immer noch am besten bei Aufregung.

In den Urlaub mit Hund - öffentliche Verkehrsmittel

Sie können sehr wohl mit Ihrem Hund sowohl im Bus als auch in der Metro und dem Zug fahren. In den meisten LÀndern werden Hunde in Kategorien eingeteilt:

  • Kleine Hunde, die in einer geschlossenen Transporttasche von maximal 45 cm LĂ€nge reisen

  • Große Hunde, die nicht in eine solche Tasche passen

  • BlindenfĂŒhrhunde oder Behindertenbegleithunde, fĂŒr die Sie den erforderlichen Nachweis haben und die mit einem Geschirr ausgestattet sind, das ihre Funktion anzeigt.

Klein- und Assistenzhunde können im Allgemeinen kostenlos mitfahren. Große Hunde mĂŒssen an der Leine gefĂŒhrt werden, einen Maulkorb tragen und Sie mĂŒssen ein gesondertes Fahrticket fĂŒr Sie lösen.

Es gibt leider auch einige Hunderassen, denen das Reisen in öffentlichen Verkehrsmitteln untersagt ist:

  • Sogenannte "Kampfhunde", die die 1. Kategorie bilden

  • Sogenannte "Verteidigungshunde", die die 2. Kategorie bilden

Hier sind ein paar Tipps fĂŒr eine reibungslose Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Nehmen Sie sich genĂŒgend Zeit - es gibt keinen Grund zur Eile, ob auf der Treppe oder beim Ein- und Aussteigen in den Bus oder Waggon

  • Vermeiden Sie die Hauptverkehrszeiten

  • Wenn Ihr Hund gestresst ist, streicheln Sie ihn nicht, da Sie seine Panik so nur bestĂ€tigen

  • Machen Sie zusĂ€tzlich einen Spaziergang mit ihm, damit er den Transport mit etwas Positivem assoziiert

TESTEN SIE HECTOR KITCHEN!

30 Tage Trockenfutter mit

- 50%

Preisnachlass

Direkt vor Ihre HaustĂŒr. Ganz unverbindlich


In den Urlaub mit dem Hund - im Auto fahren

Das Auto ist die einfachste Art, mit Haustieren zu verreisen. Um sowohl die Sicherheit Ihres Hundes also auch Ihre eigene zu gewĂ€hrleisten, sollten Sie ihn jedoch unbedingt anbinden. Ein Autogeschirr, das am Sicherheitsgurt befestigt wird, ist dafĂŒr am besten geeignet. So können Sie entspannt Ihren Urlaub mit Hund antreten.

→ Vorsicht: Befestigen Sie Ihren Hund niemals mit einem Halsband am Sicherheitsgurt, da er im Falle eines Unfalls stranguliert werden könnte.

Sie können Ihren Vierbeiner auch in einer Transportkiste oder einem geeigneten KĂ€fig unterbringen, an den er sich allerdings erst gewöhnen werden muss. Stellen Sie die Kiste auf die RĂŒckbank oder in den Kofferraum, falls dieser offen ist. In diesem Fall mĂŒssen Sie ein Netz oder Gitter anbringen, um den Kofferraum vom Rest des Fahrzeugs zu trennen.

Denken Sie daran, Ihr Haustier erst an kurze Autofahrten zu gewöhnen. Sobald Sie ihn ins Auto setzen, nehmen Sie sich die Zeit, ein wenig mit ihm zu spielen und nehmen Sie immer eine Decke und Spielzeug mit. Wichtig ist, dass sich wohlfĂŒhlt, damit auch auf langen Fahrten alles reibungslos verlĂ€uft und Sie entspannt Ihren Urlaub mit Hund starten können.

Halten Sie immer etwas Wasser fĂŒr ihn bereit und machen Sie regelmĂ€ĂŸig Pausen, um ihn herumtollen zu lassen und ihm eine Pipi-Pause zu gönnen. Ihr Auto sollte belĂŒftet sein, das heißt im Winter beheizt und im Sommer klimatisiert. Ihren Hund seinen Kopf durch das Fenster stecken zu lassen ist allerdings gefĂ€hrlich, da so leicht Staub in seine Ohren, sein Maul und seine Nase gelangt, was zu Reizungen fĂŒhren kann.

In den Urlaub mit Hund - bequem im Zug reisen

Je nach Zugart und Land sind die Reisebedingungen fĂŒr Hunde in ZĂŒgen unterschiedlich. BlindenfĂŒhrhunde und Assistenzhunde fĂŒr Behinderte fahren kostenlos mit und mĂŒssen keinen Maulkorb tragen. Wenn Ihr Hund andere FahrgĂ€ste stört, weil er zum Beispiel bellt, können die Fahrkartenkontrolleure Sie auffordern, den Sitzplatz zu wechseln.

TGV, Intercités und TER (Frankreich)

Hunde, die weniger als 6 kg wiegen, mĂŒssen in einer Tragetasche oder Transportbox reisen, die nicht grĂ¶ĂŸer als 45 x 30 x 25 cm ist.

Ticketpreis: 7 € (gleichzeitig mit dem eigenen Ticket zu buchen).

Hunde ĂŒber 6 kg mĂŒssen angebunden sein und einen Maulkorb tragen.

Ticketpreis: 50 % eines vollen 2. Klasse-Tickets (gleichzeitig mit dem eigenen Ticket zu buchen).

OUIGO (Frankreich)

Hunde, die weniger als 6 kg wiegen, reisen in einer Transportbox mit einer maximalen GrĂ¶ĂŸe von 55 x 35 x 25 cm. Maximal 2 Tiere pro Buchung.

Ticketpreis: kostenlos.

Hunde ĂŒber 6 kg mĂŒssen angebunden sein und einen Maulkorb tragen.

Ticketpreis: 30 € (gleichzeitig mit dem eigenen Ticket zu buchen).

TGV THALYS (Belgien, Deutschland und die Niederlande)

Hunde, die weniger als 5 kg wiegen, mĂŒssen in einer Tragetasche reisen, die nicht grĂ¶ĂŸer als 55 x 30 x 30 cm ist.

Ticketpreis: kostenlos (die Fahrkarte wird am Bahnhof ausgestellt).

Hunde ĂŒber 5 kg mĂŒssen angebunden sein und einen Maulkorb tragen. Sie mĂŒssen ein Ticket zum Preis fĂŒr Haustiere kaufen.

EUROSTAR (England)

An Bord der Eurostar-ZĂŒge werden keine Haustiere akzeptiert - mit Ausnahme von Blindenhunden und Assistenzhunden fĂŒr Behinderte.

TGV Lyria (Schweiz)

Hunde unter 6 kg reisen in einer Tasche oder Transportbox - maximale Abmessungen: 45 x 30 x 25 cm. Maximal 2 Tiere pro Reisenden.

Ticketpreis: kostenlos (es wird kein Ticket ausgestellt).

Hunde ĂŒber 6 kg werden angebunden und mit Maulkorb versehen. Sie fahren zum speziellen Tarif fĂŒr Tiere mit (das Ticket wird am Bahnhof ausgestellt).

RENFE (Spanien)

Haustiere mit einem Gewicht von weniger als 10 kg sind an Bord der RENFE-ZĂŒge mit einem variablen Zuschlag erlaubt (beim Schaffner zu buchen).

TGV Frankreich-Italien

Hunde unter 6 kg mĂŒssen in einer kleinen geschlossenen Tragetasche reisen.

Ticketpreis: kostenlos.

Hunde ĂŒber 6 kg mĂŒssen mit einem Ticket zum Tarif fĂŒr Haustiere reisen (bitte fragen Sie direkt bei der SNCF nach).

Urlaub mit Hund - im Flugzeug

Ein richtiger Urlaub mit Hund beginnt in vielen FĂ€llen im Flugzeug. Fliegen ist allerdings sehr stressig und manchmal auch gefĂ€hrlich fĂŒr Tiere. Lassen Sie sich daher unbedingt von Ihrem Tierarzt beraten, bevor Sie das Flugticket fĂŒr Ihren Urlaub mit Hund buchen. In der Tat birgt es Risiken fĂŒr unsere Haustiere, vor allem wegen des Stresses der Reise, des atmosphĂ€rischen Drucks und der Höhe. Hunde mit Stupsnasen, wie z. B. Bulldoggen, Boxer, Carlins, Lhasa Apso, Pekinesen und Shih Tzu, können wĂ€hrend des Fluges leicht Atemprobleme bekommen, die sogar tödlich enden können. Einige Fluggesellschaften wie AirFrance akzeptieren diese Hunderassen nicht in ihrem Frachtraum.

→ Beachten Sie, dass Beruhigungs- und Schlafmittel fĂŒr Tiere im Flug sehr gefĂ€hrlich sind und von den Fluggesellschaften oft abgelehnt werden.

Reisen Sie nicht mit dem Flugzeug, wenn Ihr Hund krank, zu alt, zu jung, Ă€ngstlich oder in der trĂ€chtig ist - Fliegen kann schwerwiegende Folgen fĂŒr seine Gesundheit haben und verschiedene Arten von AnfĂ€llen - unter anderem epileptische - auslösen. Im Laderaum kann ihm in einem solchen Notfall niemand helfen.

→ Beachten Sie, dass Ihr Haustier mindestens 15 Wochen alt sein muss, um mit dem Flugzeug zu reisen.

Je nach Gewicht Ihres Hundes und Fluggesellschaft dĂŒrfen Sie Ihren treuen Freund allerdings mit in die Kabine nehmen. Die zulĂ€ssigen Gewichte variieren zwischen 5 und 10 kg. Hunde, die das Gewichtslimit in der Kabine ĂŒberschreiten, mĂŒssen im Frachtraum reisen. Hunde ĂŒber 75 kg mĂŒssen als Fracht transportiert werden.

→ BlindenfĂŒhrhunde und Assistenzhunde fĂŒr Behinderte sind in der Regel unabhĂ€ngig von ihrem Gewicht kostenlos in der Kabine erlaubt.

Bitte beachten Sie: einige Fluggesellschaften wie Emirates und Qatar akzeptieren keine Hunde in der Kabine. Andere wie Asia Airlines akzeptieren generell keine Tiere an Bord.

Genau wie bei der Reise mit einer Katze im Flugzeug ist eine nach IATA-Standard zertifizierte Transportbox Pflicht. Der Preis fĂŒr das Ticket entspricht einem zusĂ€tzlichen GepĂ€ckstĂŒck in der Kabine und liegt zwischen 20 € und 50 €. Im Frachtraum reisen die Tiere in speziellen Kisten, die von der Fluggesellschaft kostenlos oder unentgeltlich zur VerfĂŒgung gestellt werden. Die Kisten sind fixiert und stehen in einem speziellen beheizten, druckbeaufschlagten und belĂŒfteten Laderaum. Der Preis fĂŒr das Ticket ist daher teurer. Bitte erkundigen Sie sich direkt bei der entsprechenden Fluggesellschaft und vergessen Sie nicht, vor Ihrem Urlaub mit Hund Ihre Kontaktdaten auf der Transportbox zu notieren!

AM 08. JAN. 2021 VERÖFFENTLICHT - HECTOR KITCHEN, ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Vom Hector-Kitchen Experten-Team

Die perfekte ErnÀhrung

in 3 Minuten !