WELCHES TROCKENFUTTER SOLLTE DER ROTTWEILER BEKOMMEN?

Sie suchen nach dem perfekten Trockenfutter fĂŒr Ihren Rottweiler? Beachten Sie dabei die wichtigste Regel: Um das perfekt zusammengestellte Futter zu finden, muss man seinen Hund gut kennen! Die ErnĂ€hrung sollte individuell an seine BedĂŒrfnisse angepasst werden, um ihm ein gesundes Leben zu garantieren. Rottweiler, oder auch Rotties, sind große Hunde mit einem robusten und athletischen Körper. Sie benötigen ganz bestimmte NĂ€hrstoffe, um fit und gesund zu bleiben. Wir geben Ihnen im Folgenden ein paar Tipps, um das beste Trockenfutter fĂŒr Ihren Rottweiler zu finden.

Besondere ErnĂ€hrungsbedĂŒrfnisse des Rottweilers

Wie auch andere Hunderassen hat der Rottweiler ganz bestimmte ErnĂ€hrungsbedĂŒrfnisse, die von seinen rassetypischen Eigenschaften abhĂ€ngen. Die Zusammensetzung des Trockenfutters fĂŒr den Rottweiler sollte seine Muskelmasse berĂŒcksichtigen und die Vorbeugung gewisser Erkrankungen unterstĂŒtzen. Folgende Faktoren spielen beim Rottweiler eine Rolle:

  • Rottweiler haben eine sehr ausgeprĂ€gte Muskulatur, die durch das Futter unterstĂŒtzt werden sollte. Hier ist besonders der Eiweißbedarf der Rasse zu berĂŒcksichtigen. Dieser ist aufgrund seiner athletischen Statur sehr hoch.

  • Die Rasse ist anfĂ€llig fĂŒr Gelenkbeschwerden. Rottweiler entwickeln hĂ€ufiger HĂŒft- oder Ellbogendysplasien hĂ€ufiger als andere Hunderassen. Besonders junge Rottweiler, die noch wachsen, sollten regelmĂ€ĂŸig untersucht werden. Ihr Futter sollte nicht zu fettig und mit ĂŒbermĂ€ĂŸig vielen Mineralien angereichert sein.

Trockenfutter eignet sich besonders gut bei der ErnĂ€hrung von Hunden. Es ist jedoch wichtig, sich grĂŒndlich ĂŒber die Zutaten der unterschiedlichen Marken zu informieren. Dabei spielen sowohl die Inhaltsangaben auf den Verpackungen als auch die Empfehlungen von TierĂ€rzten eine Rolle. Ein qualitatives Futter bildet die Grundlage fĂŒr die Gesundheit bis ins hohe Alter.

TESTEN SIE HECTOR KITCHEN!

30 Tage Trockenfutter mit

- 50%

Preisnachlass

Direkt vor Ihre HaustĂŒr. Ganz unverbindlich


Welches Trockenfutter ist fĂŒr den Rottweiler geeignet?

Sobald Sie die genauen BedĂŒrfnisse Ihres Rottweilers kennen, können Sie sich auf Futtersuche begeben. Ein paar grundlegende NĂ€hrstoffe sind fĂŒr jede Rasse relevant, doch darĂŒber hinaus gibt es ein paar besondere Kriterien fĂŒr den Rottweiler. Diese umfassen unter anderem:

  • Trockenfutter fĂŒr den Rottweiler, das den erhalt der Muskelmasse unterstĂŒtzt: Das Futter sollte genug hochwertiges Eiweiß enthalten. Außerdem ist es wichtig, dass der Rottweiler genug Eiweiß zu sich nimmt, um fit zu bleiben. ErgĂ€nzungsmittel wie L-Carnitin fördern die Gesundheit der Muskeln.

  • Das Futter sollte die Gelenkgesundheit fördern: Rottweiler sind große Hunde und anfĂ€llig fĂŒr Gelenkerkrankungen wie Dysplasien an HĂŒfte und Ellbogen. Aus diesem Grund sollte das Trockenfutter des Rottweilers Glucosamin und Chondroitin enthalten. Beide Substanzen wirken der Abnutzung von Knorpel vor und unterstĂŒtzen seine Regeneration.

  • Futter, das die Herzgesundheit fördert: Omega-3-FettsĂ€uren und Taurin sorgen dafĂŒr, dass die ElastizitĂ€t des Herzmuskels erhalten wird. L-Carnitin unterstĂŒtzt die Regeneration von Zellen und Vitamin E und C schĂŒtzen Freie Radikale.

Das Motto von Hector Kitchen

Jeder Hund ist einzigartig, genauso wie ihre ErnĂ€hrungsbedĂŒrfnisse!

Bestimmte Hunderassen haben grundlegende BedĂŒrfnisse, die sich von anderen unterscheiden. Allerdings gibt es ein paar Faktoren, die bei der ErnĂ€hrung aller Hunde eine Rolle spielen. Diese umfassen das Gewicht, Alter, regelmĂ€ĂŸige Bewegung und Krankheiten des Hundes. Die perfekte Futterzusammensetzung ermittelt man am besten mit einem Tierarzt oder einem ErnĂ€hrungsberater!

Wann und wie sollte man den Rottweiler fĂŒttern?

Nachdem man das perfekte Futter gefunden hat, sollte man sich Gedanken machen, wie und wann man seinen Rottweiler fĂŒttert. Bei der Ausarbeitung eines FĂŒtterungssystems sollte den Verdauungstrakt seines Hundes berĂŒcksichtigen. Rottweiler können vermehrt unter Verstopfungen, BlĂ€hungen und anderen Beschwerden leiden. Diesen kann man durch eine angepasste FĂŒtterung vorbeugen:

  • FĂŒttern Sie Ihren Rottweiler immer um die gleiche Uhrzeit und an einem ruhigen Ort. Der Hund sollte in Ruhe und ohne Stress und Ablenkungen fressen können.

  • Teilen Sie die tĂ€gliche Futtermenge in 2 oder 3 Mahlzeiten auf, sodass Ihr Hund nicht zu viel auf einmal frisst. Dies beugt Verdauungsbeschwerden wie BlĂ€hungen und Verstopfungen vor.

  • Die allgemeine Trockenfuttermenge des Rottweilers: Sie hĂ€ngt vom Alter, der Rasse, des Gewichts und möglichen Krankheiten des Rottweilers ab. Am besten lĂ€sst sich die richtige Futtermenge mit der Hilfe eines Tierarztes ermitteln.

  • Leckerlis: Man kann seinen Rottweiler hin und wieder mit ein paar Leckerlis belohnen, allerdings sollte man FrĂŒchte und GemĂŒse anderen “SĂŒĂŸigkeiten” vorziehen. Rottweiler laufen schnell Gefahr, zuzunehmen und im Supermarkt gekaufte Leckerli können dieses Problem verschĂ€rfen.

  • Giftige Lebensmittel: Es gibt Lebensmittel, die lebensgefĂ€hrlich fĂŒr Hunde sein können, wie zum Beispiel Schokolade, Knoblauch oder Zwiebeln. Diese Lebensmittel sollte der Rottweiler nie fressen. Erkundigen Sie sich, was giftig fĂŒr Hunde ist und vermeiden Sie Katastrophen in der Zukunft.

Zuletzt spielt Wasser eine wichtige Rolle in der ErnĂ€hrung des Rottweilers. Ihrem Hund sollte jeden Tag einen Napf mit frischem Wasser zur VerfĂŒgung stehen, drinnen und draußen. Sollte Ihr Rottweiler nicht genug trinken, können Sie EiswĂŒrfel ins Wasser geben, um das Trinken spannender zu machen.

Rottweiler: Eigenschaften

Geschichte

Der Rottweiler ist eine sehr alte Rasse, die schon im Antiken Rom eingesetzt wurde, um Nutztiere zu schĂŒtzen. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde ein Verbot von Rottweilers in der Viehhaltung eingefĂŒhrt, sodass ihre Zahl zurĂŒckging. WĂ€hrend des Ersten Weltkriegs wurde die Rasse jedoch wieder beliebter und auch beim MilitĂ€r eingesetzt.

Temperament

Rottweiler sind imposante Hunde, doch haben ein sanftes, freundliches Wesen. Sie verstehen sich gut mit Kindern, wenn sie richtig erzogen wurden. Da sie allerdings sehr durchsetzungsfÀhig sind und eine gute Ausbildung benötigen, sind sie seit 2008 als Listenhunde verzeichnet. Wenn man einen Rottweiler gut erzieht und sozialisiert, ist er jedoch ein toller Familienhund.

Gesundheit

Die Rasse ist in der Regel sehr robust, kann jedoch fĂŒr bestimmte Krankheiten anfĂ€llig sein. Darunter Gelenkbeschwerden wie HĂŒft- und Ellbogendysplasien. Ältere Rottweiler können zudem Herzprobleme oder Krebs bekommen. Halter sollten sich im Voraus genau erkundigen, aus welcher Zucht ihr Rottweiler stammt und ob diese darauf achtet, Gesundheitsrisiken zu eliminieren.

Ein Hund der ausgewogen ernÀhrt wird,

ist...


in Top Form

Jede Mahlzeit gibt ihm gesunde Kraft.

im Gleichgewicht

Nie wieder Angst vor Übergewicht.

weniger krank

Sein Immunsystem strotzt vor StÀrke.

lebt lÀnger

Er bleibt gesund und munter.

aktiver

Und sein Fell glÀnzt.

ausgeglichen

Körper und Geist sind im Einklang.