ROTES FLEISCH ODER WEIßES FLEISCH - WELCHES IST DAS BESSERE FRISCHFLEISCH FÜR HUNDE UND KATZEN?

Bei der Zubereitung einer Haushalts- oder BARF-Ration für Ihr Haustier stellt sich unweigerlich die Frage, welches Frischfleisch für Hunde oder Katzen besser geeignet ist. Weißes Fleisch, rotes Fleisch... wo liegt der Unterschied? Sind die enthaltenen Nährwerte die selben?

Fleisch, was ist damit überhaupt gemeint?

Bei Fleisch handelt es sich in erster Linie um Muskel. Je nachdem, von welcher Tierart es stammt (Kuh, Schaf, Ente, Pferd, Thunfisch, Huhn, Kaninchen, Kalb...), hat der Muskel eine unterschiedliche Farbe: rot oder eben auch rosa und wenn es gekocht ist, dann weiß.

TESTEN SIE HECTOR KITCHEN!

30 Tage Trockenfutter mit

- 50%

Preisnachlass

Direkt vor Ihre Haustür. Ganz unverbindlich


Rotes Fleisch oder weißes... wo liegt der Unterschied?

Viele glauben, dass die Farbe des Fleisches die Menge an Proteinen und Aminosäuren im Muskel bestimmt. Falsch gedacht! Die Farbe ist ein Indikator für den Eisengehalt. Zum Beispiel ist der Eisengehalt in rotem Fleisch und Innereien doppelt so hoch wie in weißem Fleisch. Wenn Sie Frischfleisch für Hunde kaufen, sollten Sie auch auf den Fettgehalt achten, der vor allem von der Fleischsorte abhängt.

Grob zusammengefasst könnte man also festhalten: weißes Fleisch vom Huhn zum Beispiel ist im Allgemeinen magerer als rotes Rindfleisch. Letztendlich spielt die Farbe des Fleischs nicht wirklich eine Rolle. Es geht darum zu verstehen, was dahinter steckt. Egal ob rotes Fleisch oder weißes, erst wenn man sich im Klaren über die Werte ist, sollte man Frischfleisch für Hunde oder auch Katzen als Futter verwenden.

Welches hat den höchsten Fettgehalt?

👉 Geflügel

Bei Vögeln wird Fett unter der Haut oder in der Leber und selten in den Muskeln gespeichert, die ihnen das Fliegen ermöglichen. Deshalb ist eine Hühner- oder Putenbrust auch so mager. Bei Entenfleisch ist das ein wenig anders, da Enten mehr Fett speichern.

👉 Säugetiere

Bei Kühen und Schafen sammelt sich das Fett im Muskel an, bei Schweinen unter der Haut. Im Allgemeinen sind Jungtiere (wie Lämmer oder Kälber) magerer als ausgewachsene Tiere.

👉 Fisch

Fettige Fische wie Lachs speichern Fett in ihren Muskeln. Kabeljau ist berühmt für seine sehr reichhaltige Leber. Wenn es um Fisch geht, sind Weißfische im Allgemeinen am magersten. Mit einer Ausnahme: Thunfisch. Trotz seines schönen roten Fleisches ist der Thunfisch ziemlich mager, abgesehen von einigen fettreicheren Teilen. Diese fetten Teile sind als Toro bekannt, welche in Japan sehr beliebt sind.

Hat rotes Fleisch seinen schlechten Ruf also verdient?

Menschen sind zunehmend misstrauischer gegenüber rotem Fleisch und neigen dazu, weißes Fleisch zu bevorzugen. Das gilt für sie selbst, genauso wie wenn sie es als Frischfleisch für Hunde verwenden. Es wird oft gesagt, dass rotes Fleisch zu fett, zu reichhaltig und voller Giftstoffe ist... aber ist das wirklich der Fall?

Nun, rotes Fleisch enthält in der Tat mehr gesättigte Fettsäuren. Darüber hinaus ist weißes Fleisch dafür bekannt, weniger allergen zu sein. Allerdings hängen Allergien stark von den Essgewohnheiten ab: man kann nur auf Lebensmittel allergisch sein, die man häufig isst. Wenn es also um unsere Haustiere geht, sind Allergien auf rotes Fleisch wesentlich häufiger.

AM 04. DEZ. 2020 VERÖFFENTLICHT - HECTOR KITCHEN, ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Vom Hector-Kitchen Experten-Team

Die perfekte Ernährung

in 3 Minuten !