WAS IST BEI DER HALTUNG VON EINEM GOLDEN RETRIEVER ZU BEACHTEN?

Nur weil Sie in einer Wohnung leben, heißt das noch lange nicht, dass Sie keinen Hund halten können. Aber kann auch ein großer Hund wie der Golden Retriever in einer Wohnung leben? Und worauf muss man bei der Haltung eines Retrievers achten? Wir haben es für Sie zusammengefasst.

Grundvoraussetzungen, um einen Golden Retriever in der Wohnung zu halten 

In manchen Fällen ist die Adoption eines großen Hundes wie der Golden Retriever zu vermeiden: wenn es nicht genügend Platz gibt, wenn das Risiko besteht, dass Ihr Hund sich aufgrund Ihres Lebensstils schnell langweilt, wenn es keinen Garten gibt... die Liste an Argumenten ist endlos. Man sollte allerdings nicht gleich aufgeben. Auch wenn es nicht so scheint, als ob es den Prinzipien einer idealen Haltung für den Golden Retriever entsprechen würde, können auch Hunde dieser Rasse sich sehr gut an das Leben in einer Wohnung oder in der Stadt anpassen!

Gehen Sie regelmäßig mit Ihrem Golden Retriever Gassi 

Ein Garten führt nicht zwangsläufig zur Glückseligkeit eines Hundes. Wenn er dort die ganze Zeit alleine eingesperrt bleibt, ohne sich zu bewegen, wird er tatsächlich noch wesentlich unglücklicher sein, als ein Hund, der in einer Wohnung lebt und täglich mit seinem Herrchen oder Frauchen auf lange Spaziergänge geht.

Der Golden Retriever ist Jagdhund und braucht demnach genügend Bewegung und Auslauf. Er ist ein sehr sportlicher Hund mit einem muskulösen Körperbau, weswegen er abgesehen von Ausläufen, um sich zu erleichtern, auch täglich zwei Spaziergänge von mindestens eineinhalb Stunden braucht. Bringen Sie ihn zum Rennen und wenn Sie in der Nähe eines Hundeparks wohnen, lassen Sie ihn mit seinen Hundefreunden spielen. Für seine Sozialisierung gibt es keine bessere Art der Hundeerziehung!

Wenn Sie Zeit haben, ist es auch ratsam mit Ihrem Golden Retriever an Hundeaktivitäten teilzunehmen. Agilty, Canicross oder Treibball sind tolle Beschäftigungsmöglichkeiten. Wenn Sie sportlich sind und gerne joggen oder Rad fahren, wird er sich definitiv auch freuen, Sie zu begleiten.

TESTEN SIE HECTOR KITCHEN!

30 Tage Trockenfutter mit

- 50%

Preisnachlass

Direkt vor Ihre Haustür. Ganz unverbindlich


Lassen Sie ihn nicht zu lange allein

Um zu verhindern, dass sich Ihr vierbeiniger Freund langweilt, lassen Sie ihn, wenn möglich, nicht länger als sechs Stunden pro Tag allein. Wenn Sie außer Haus arbeiten, versuchen Sie, mittags zurückzukommen, um Ihren Golden Retriever auszuführen und ihn für eine Weile zu beschäftigen. Wenn das nicht möglich ist, bitten Sie einen Verwandten oder Bekannten ein wenig Zeit mit Ihrem Hund zu verbringen. Sie können auch einen Hundesitter organisieren. Abgesehen davon, ist es auch wichtig genug Spielzeug für Ihren Hund parat zu haben. Kongs oder Puzzle zum Beispiel sind ein toller Zeitvertreib für Ihren Golden Retriever, während er auf Sie wartet. Bevor Sie das Haus verlassen, sollten Sie allerdings noch eine Runde mit ihm gehen, damit er müde wird und schlafen kann, während Sie weg sind.

Langeweile und Einsamkeit führen bei Hunden häufig zu destruktiven Verhaltensweisen, da ist auch der gutmütige Golden Retriever keine Ausnahme. Häufig äußert er seine Gefühlslage durch Bellen, was die wenigsten Nachbarn erfreut und zu Konflikten führen kann. Golden Retriever entwickeln oft eine sehr enge Beziehung zu ihren Besitzern und sind daher alles andere als unabhängig. Wenn Sie nicht genug Zeit haben, sich mit Ihrem vierbeinigen Freund zu beschäftigen, ist der Golden Retriever vielleicht nicht die richtige Rasse für Sie, egal ob Sie in einer Wohnung oder einem Haus leben.

Ein konsequentes Training - von Anfang an!

Das Wohlbefinden Ihres Golden Retrievers in einer Wohnung - und auch Ihr eigenes! - hängt auch von einer soliden und konsequenten Erziehung ab. Wenn Sie beispielsweise einen Welpen adoptieren, sollten Sie als allererstes dafür sorgen, dass er stubenrein wird. Das kann in einer Wohnung länger dauern als in einem Haus, aber der Golden Retriever ist ein intelligenter, gelehriger und gehorsamer Hund, der schnell verstehen wird, was Sie von ihm verlangen. Die Erziehung Ihres Golden Retrievers sollte ernst genommen, aber stets mit Geduld, Einfühlsamkeit und vor allem ohne Gewalt durchgeführt werden.

Nehmen Sie sich auch die Zeit, Ihrem Hund beizubringen alleine zu bleiben. Vor allem beim Golden Retriever, der zur übermäßigen Behütung seiner "Herde" neigt, ist das eine sehr wichtige Lektion. Beginnen Sie bereits, wenn er noch klein ist damit ihn ein paar Minuten alleine zu lassen und steigern Sie die Dauer nach und nach. Am Ende sollte Ihr Hund ohne Probleme einige Stunden alleine bleiben können. Achten Sie allerdings darauf nicht zu lange aus dem Haus zu bleiben - Ihrem Retriever wird das gar nicht gefallen.

Wie sieht die die ideale Haltung eines Golden Retrievers aus?

Auch wenn sie definitiv für das Leben in einer städtischen Umgebung und in Wohnungen geeignet sind, ist eine natürliche Umgebung auf dem Land, wo er völlig frei leben kann, für den Golden Retriever vorzuziehen. Viel Platz zu haben ist definitiv ein Plus für diesen energiegeladenen und sportlichen Hund. Er sollte sich - egal wo - täglich austoben können, um seinen ausgeglichenen Charakter beizubehalten. Idealerweise sollten Sie als Herrchen oder Frauchen für Ihren Golden Retriever viel Zeit haben, präsent sein und sich mit ihm beschäftigen können.