WELCHES TEMPERAMENT HAT DER CAVALIER KING CHARLES SPANIEL?

Wie alle Hunderassen, hat auch der Cavalier King Charles Spaniel ein Temperament, das für seine Rasse sehr typisch ist. Verständlich, dass man sich vor der Adoption Fragen wie - Passt er auch zu mir? Bellt dieser Hund viel? - stellt. Die Antworten auf diese Fragen und mehr Informationen zum Charakter des Cavalier King Charles Spaniel erfahren Sie in diesem Beitrag.

Welche Stärken hat der Charakter des Cavalier King Charles Spaniels?

Der Cavalier King Charles Spaniel hat ein sehr angenehmes Temperament, kein Wunder, dass so viele seinem Charme verfallen! Natürlich sprechen wir hier von allgemeinen Charakterzügen. Nicht alle Hunde einer Rasse verhalten sich auf die gleiche Art und Weise. Wenn Sie einen Welpen adoptieren möchten und sich nicht sicher über seine Charaktereigenschaften sind, können Sie ruhig auch den Züchter fragen. Zwischen Rüden und Weibchen gibt es beim Cavalier King Charles Spaniel bezüglich des Temperaments allerdings keine großen Unterschiede!

Gehorsam

Der Cavalier King Charles ist als Ersthund ideal, da er leicht zu erziehen ist, auch wenn Sie in Sachen Hundeerziehung keine Vorkenntnisse haben. Da der Cavalier King Charles Spaniel ein ruhiges Temperament hat, werden Sie keine großen Schwierigkeiten haben. Er ist extrem gehorsam und hängt sehr an seiner Familie, was ein großer Vorteil bei der Erziehung ist. Trotzdem sollten Sie diese ernsthaft angehen und Ihren Cavalier King Charles konsequent erziehen - von Anfang an!

Intelligent

Der Cavalier King Charles ist ein sehr intelligenter Hund, was seiner Erziehung ebenfalls zugutekommt. Er passt sich sehr gut an seine Umgebung an und kann daher ohne Probleme in einer Wohnung in der Stadt genauso wie in einem großen Haus auf dem Land leben. Er hat kein Problem damit, sich dem Lebensstil seines Herrchens anzupassen, egal ob dieser dynamisch und sportlich ist oder älter und weniger zu körperlicher Anstrengung neigt.

Zärtlich

Laut dem offiziellen Rassestandard ist der Cavalier King Charles ein sehr anhänglicher Hund, der immer auf der Suche nach Streicheleinheiten ist. Er wird nur selten von der Seite seines Herrchens oder Frauchens weichen. Dieser Hund ist alles andere als ein Ausreißer und wird garantiert nicht weglaufen oder sich weit von Ihnen entfernen. Auch bei Kindern und älteren Menschen ist er besonders aufmerksam und ein sehr guter Spielkamerad. Er ist nicht sehr sportlich und bereits mit ruhigen Spaziergängen zufrieden.

Kontaktfreudig

Der Cavalier King Charles ist ein Hund, der ohne Probleme auf fremde Menschen zugeht, um sie zu begrüßen. Er ist sehr gesellig, nie aggressiv und hat normalerweise kein Problem damit, mit seinen Artgenossen auszukommen. Kämpfen geht er nämlich so weit wie möglich aus dem Weg.

Er bellt nicht viel

Der Cavalier King Charles ist von Natur aus eher diskret. Er ist also kein Hund, der bei allem und jedem bellt, es sei denn, er wittert Gefahr. Da der Körperbau des Cavalier King Charles Spaniels nicht sehr imposant wirkt, ist er natürlich kein Wachhund, er kann aber sehr gut Alarm schlagen, was er manchmal auch in Gegenwart anderer Hunde tut.

TESTEN SIE HECTOR KITCHEN!

30 Tage Trockenfutter mit

- 50%

Preisnachlass

Direkt vor Ihre Haustür. Ganz unverbindlich


Welche Schwächen hat der Cavalier King Charles Spaniel?

Natürlich gibt es auch bei dieser Hunderasse ein paar kleine Macken, die aber nicht allzu störend sind. Nichtsdestotrotz sollten Sie sich über das Temperament des Cavalier King Charles Spaniels bewusst sein - sowohl über die Stärken als auch die Schwächen - um auf alles gefasst zu sein und gelassen zu reagieren.

Er ist nicht gerne allein

Diese Aussage trifft mehr oder weniger auf alle Hunderassen zu. Nur wenige Hunde können stundenlang ohne menschlichen Kontakt bleiben. Der Cavalier King Charles Spaniel ist ebenfalls kein Fan davon zu lange allein gelassen zu werden. Normalerweise behält er seinen Unmut für sich, bis es ihm zu viel wird und er aus Langeweile beginnt zu bellen oder sich an Ihren Möbeln vergreift. Wenn Sie mit ihm in der Stadt wohnen, kann das leider schnell zu Problemen mit den Nachbarn führen. Für Personen, die oft außer Haus sind und Ihren vierbeinigen Freund nicht mitnehmen können ist der Cavalier King Charles keine gute Option.

Gierig

Laut dem Rassestandard frisst der Cavalier King Charles Spaniel gerne und viel. Sie können sich diese Tendenz zunutze machen, indem Sie sie zur Erziehung Ihres Hundes verwenden, trotzdem sollten Sie mit den Leckerlis nicht übertreiben. Zu viel des Guten kann schließlich zu Übergewicht führen, was auch bei Hunden schwerwiegende Folgen für die Gesundheit hat und zu Diabetes oder Gelenkschmerzen führen kann.